Geschichtsverein Klein-Winternheim

  • Startseite

 

HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Webseite des Geschichtsvereins Klein-Winternheim.

Wir möchten Sie hier über unser Museum, unsere Arbeit und über aktuelle Veranstaltungen informieren.

Sie sind herzlich eingeladen, unsere Dauerausstellung und wechselnde Sonderausstellungen sowie Dorf- und Gemarkungsrundgänge, Dia-Vorträge und Stammtische zu besuchen.

Die jeweiligen Termine werden hier und in der Presse veröffentlicht.

Wir freuen uns viele Mitglieder und Gäste begrüßen zu dürfen.

Ende März 2014 wurde das "Lebendige Museum" in der Raiffeisenstraße eingeweiht. Der Geschichtsverein hat die Ausstattung der neuen Räumlichkeiten vorgenommen und sich für das Thema "Weinbau in Klein-Winternheim" entschieden.

DER VORSTAND

 

 


Römische Votivtafel überreicht

Franz Josef Becker erhält die Replik der Votivtafel von Frau Dr. Riemer vom Landesmuseum Museum Mainz überreicht.

In der Gemarkung von Klein-Winternheim siedelten vor etwa zweitausend Jahren die Römer. So besuchte auch der dreimalige Konsul Veiento im Zuge der Chattenkriege den Mainzer Raum. Von seinem Aufenthalt zeugt die Votivtafel aus dem Jahr 83 nach Christus, die man in der Nähe von Klein-Winternheim fand. Im Bereich der Flur Villkeller befand sich diese in den Ruinen der dortigen Tempelanlage und wurde 1884 zufällig beim Roden eines Weinbergs entdeckt. Die Votivtafel wurde von Veiento und seiner Frau Attica der keltischen Göttin Nemetona gewidmet, welcher auch der Tempel geweiht war.

 

Diese im Landesmuseum Mainz aufbewahrte Tafel wurde kürzlich aufwendig und detailgetreu nachgebildet. Die täuschend echte Replik wurde nun dem Geschichtsverein Klein-Winternheim übergeben. Ab dem 23. April wird die Votivtafel im Rahmen der Römertage zum ersten Mal der Öffentlichkeit im Heimatmuseum präsentiert werden. Der Geschichtsverein freut sich sehr dieses einmalige Zeitzeugnis dauerhaft ausstellen zu können.  

 

von Christoph Nickolaus